• UNDERSTAND

    Food Production

  • UNDERSTAND

    Food Adulteration

  • UNDERSTAND

    Food Provenance

Lebensmittelauthentizität

Mit immer komplexer werdenden Lieferketten von Lebensmitteln wird es auch zunehmend komplizierter, deren Herkunft zu verifizieren. Mit Hilfe der Stabilisotopenanalyse können preiswerte Fälschungen von Premiumprodukten und rechtlich geschützten Lebensmitteln nachgewiesen werden. Indem die einzigarte Isotopensignatur eines Lebensmittels analysiert wird, kann die wahre Herkunft der Inhaltsstoffe ermittelt werden.

Demselben Prinzip folgend kann die Aromaindustrie ihre Produkte durch den Einsatz eines Multi-Element-Isotopenfingerabdrucks besser vor Kopien schützen. Die Stabilisotopenanalyse kann auch dazu genutzt werden, um biologische Landwirtschaftspraktiken zu verifizieren, oder um die Zugabe von minderwertigen Zusatzstoffen zu Premiumprodukten aufzudecken. Dies trägt zum Verbraucherschutz bei und hilft aufrichtigen Herstellern, ihren guten Ruf zu wahren.

 

Obst, Gemüse, Fleisch

Mit Hilfe der Multi-Element-Isotopenanalyse kann eine Vielzahl von Informationen über die geografische Herkunft und möglicher Verfälschungen von hochwertigen Nahrungsmitteln gewonnen werden. Dank unserer einzigartigen Advanced Purge and Trap (APT) Technologie, die eine unschlagbare Gastrennung ermöglicht, können Sie mit unserem Spektrum von Hochleistungs-Elementaranalysatoren (EA-IRMS) Ihre Proben schnell analysieren. Mit einer Garantie von 10 Jahren auf den Ofen können Sie sich auf unsere Geräte jederzeit verlassen.

Wein & Fruchtsaft

Abhängig von ihrer geografischen Herkunft oder Bezeichnung können Weine mit einem großen Aufpreis verkauft werden. Fruchtsäfte ohne Zusatz von Wasser sind Säften aus Konzentrat vorzuziehen. Um Abweichungen von den Deklarationen dieser Produkte festzustellen, wird die 18O- und 2H-Isotopenanalyse herangezogen, die eine Probe aufgrund der natürlichen meteorologischen Variation des Wassers direkt einem Ursprungsort zuordnen kann. Unser iso FLOW System bietet bei hohem Probendurchsatz eine außergewöhnliche Analyse dieser Proben.

Honig

Honig gehört zu den Top 5 der weltweit am häufigsten verfälschten Lebensmittel. Stabilisotopenanalyse kann dazu beitragen, diese Fälschungen zu erkennen: Unsere EA-IRMS-Systeme sind in der Lage, die Methode AOAC 998.12 für die schnelle Erkennung von Honigverfälschungen mit C4-Zucker anzuwenden. Unsere LC-IRMS-Systeme ermöglichen es sogar, noch komplexere Verfälschungen mit C3-Zuckern zu detektieren, indem sie eine spezifische Isotopenanalyse der intrinsischen Fructose, Glucose und höheren Zuckern durchführen.

Publikationen zum Thema Lebensmittelauthentizität mit unseren Geräten

Unsere Kunden nutzen unsere Geräte für erstaunliche Forschungsprojekte und analysieren Lebensmittel und Aromen auf ihre isotopische Zusammensetzung. Um Ihnen zu zeigen, wie unsere Kunden ihre Forschung durchführen und wie unsere IRMS-Geräte eingesetzt werden, haben wir eine Reihe von Fachpublikationen gesammelt, die unsere Produkte namentlich nennen. Die Informationen zu diesen Fachartikeln finden Sie unten. Durch Klicken auf den Link werden Sie zur Website des jeweiligen Zeitschriftenverlags weitergeleitet, wo Sie die Publikation herunterladen können.

Wenn Sie unsere Publikationsdatenbank durchsuchen möchten oder die Liste der Ergebnisse an sich selbst oder an Ihre Kollegen mailen möchten, dann werfen Sie einen Blick auf unsere gesamte Publikationsdatenbank.

Keine Ergebnisse gefunden.