• ALLROUNDER

    Hochtemperatur-Pyrolyse für O und H
    oder Verbrennung bei 1200°C für CNS

  • EINFACH

    Tausendfach bewährte
    purge and trap-Technologie
    für beste Ergebnisse

  • PRÄZISE

    Peakfokussierung durch
    temperaturgesteuerte Fallen

  • UNEINGESCHRÄNKT

    Extrem dynamischer Messbereich

  • FLEXIBEL

    Analyse von 1 mg
    bis zu 1g Probengewicht

  • BENUTZERFREUNDLICH

    Einfache Ascheentfernung
    auch im Pyrolysemodus

  • ZUVERLÄSSIG

    Minimum an Blindwerten durch
    patentierte Kugelhahn-Probenzufuhr

  • EFFIZIENT

    Hoher Durchsatz -
    bis zu 120 Proben pro Durchgang

vario PYRO cube

Der zuverlässige Allrounder

Stabilisotopenlabore haben ständig steigende Anforderungen nach Funktionalität und Vielseitigkeit. H und O Isotoptenbestimmung in Feststoffen und Flüssigkeiten erfordert oftmals Pyrolysebedingungen bis zu 1500°C.

Gleichzeitig benötigen Labore Routine bei der Bestimmung des Verhältnisses von Kohlenstoff-, Stickstoff- und Schwefelisotopen als auch bei der Analyse der Elementkonzentrationen. In der Vergangenheit mussten Labore, um die Breite abzudecken, in zwei verschiedene Analysatoren investieren: in einen für Verbrennung und in einem für 1500°C Pyrolyse.

vario PYRO cube beschreitet neue Wege, in dem ein 1500°C Pyrolyse Analysator mit einem komplett funktionierendem Elementaranalysator zur CNS-Bestimmung mit separatem Verbrennungs- und Reduktionsrohren kombiniert wird.

Backflush Technologie für unverfälschte Ergebnisse

Die Bestimmung des Sauerstoffistotopenverhältnisses in Proben mit hohem Stickstoffgehalt stellt eine hohe analytische Herausforderung dar. Die Nutzung der Elementar purge and trap Technologie bewirkt eine komplette Trennung der Basislinie von H2 und CO Peaks. Das System nutzt ein spezielles "backflush" System (zum Patent angemeldet), um die Freisetzung von Störgasen aus dem Pyrolysereaktor von den CO-Peaks zu trennen.

vario PYRO cube ist ein Mitglied der bekannten Elementar "cube" Familie. Die geringe Standfläche resultiert aus dem modernsten funktionellen Design auf dem Markt. Selbst die Stromversorgung des 1500°C Ofens ist in das kompakte Design des vario PYRO cube mit nur 42 x 55 cm Stellfläche integriert.

Customer Spotlights

Here are a selection of our customers around the world that are using the vario PYRO cube in their research


Dr Federica Tamburini
Plant Nutrition Group, ETH Zurich, Switzerland

Dr Federica Tamburini is a researcher in the group of Plant Nutrition at the Institute of Agricultural Sciences at ETH Zurich (Switzerland), where she manages the stable isotope facility. The group uses the vario PYRO cube elemental analyzer for investigating the phosphorous cycle in soil/plant environments by analysing 18O in phosphate materials. 18O analysis of phosphate has previously been considered a demanding analysis but by using the vario PYRO cube, Dr Tamburini and colleagues now measure these sample types routinely. 

Dr. Federica Tamburini arbeitet an einem vario PYRO cube von Elementar

Dr Peter Wynn
Lancaster Environment Centre, Lancaster University, UK

Dr Peter Wynn is a Senior Lecturer at Lancaster University, and is based within the Lancaster Environment Centre (LEC). He is a Stable Isotope Geochemist researching in the fields of palaeoclimate reconstruction and glaciology. The department's particular specialty is analyzing sulfur isotopes and undertaking high temperature oxygen pyrolysis and the team has established techniques to extract sulfur isotopic signals from palaeo records, including speleothems, tree rings and carbonate rocks. Using the vario PYRO cube elemental analyzer, the group are able to determine the 34S and the 18O isotopic ratio of sulfate materials to help answer questions about deep geology and pollution migration.

Dr. Peter Wynn vom Lancaster Environment Centre vor einem IsoPrime100 IRMS System

vario PYRO cube mit Monitor
vario PYRO cube mit geöffneter Tür
vario PYRO cube mit herausgezogenem Ofen
vario PYRO cube mit visION und Monitor
Boden
Isotopenstandards
Handpresswerkzeug
Baumringe