Zement

Zement (lat.: opus caementitium) war bereits als Baustoff bekannt, als die Römer das Pantheon in Rom bauten. Bis heute wird Zement als Bindemittel in Beton für Straßen, Brücken und Gebäude eingesetzt. Elementar Analysensysteme bietet Analysatoren für die Elementaranalyse über den gesamten Produktionsprozess an, einschließlich der Analyse von Brennstoffen, Rohstoffen, Zwischenprodukten, Additiven und dem Endprodukt.

Gesicherte Zementqualität

Zement wird als hydraulisches Bindemittel in Beton eingesetzt. Daher sind Eigenschaften wie die Erstarrungsrate und die resultierende Festigkeit sehr bedeutend für die Anwendung. Da diese Eigenschaften stark durch die Kohlenstoff- und Schwefelkonzentrationen der Rohstoffe Kalk und Ton sowie der Zwischenmaterialien und Endmischungen beeinflusst werden, ist eine begleitende Prozesskontrolle und eine abschließende Qualitätssicherung unerlässlich. Der inductar CS cube wurde für eine einfache und automatisierte Kohlenstoff- und Schwefelanalyse entwickelt. Er besticht durch seine automatisierte Probenzufuhr, verlängerte Wartungsintervalle und niedrige Kosten pro Analyse.

Effiziente Brennstoffe

Die Herstellung von Zement ist ein sehr energieintensiver Prozess. So ist die Analyse fossiler und alternativer Brennstoffe entscheidend für effiziente Prozesse, die für den Klimaschutz unerlässlich sind. Elementar bietet einfach zu bedienende Analysatoren für die schnelle und genaue Kontrolle der Konzentrationen von Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Schwefel in fossilen und alternativen Kraftstoffe.