09.10.2017 Kategorie: News Elementar

Anwendertreffen 2017

Anwender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich zum Erfahrungsaustausch in Langenselbold


Gruppenfoto Anwendertreffen Elementaranalyse 2017

Anwendertreffen Elementaranalyse 2017

Vortrag Anwendertreffen Elementaranalyse 2017

Gruppenfoto Anwendertreffen TOC-Bestimmung in Feststoffen 2017

Anwendertreffen TOC-Bestimmung in Feststoffen 2017

Laborbesuch Anwendertreffen TOC-Bestimmung in Feststoffen 2017

Vom 19. bis 22. September begrüßte Elementar insgesamt 86 Kunden und Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der neuen Firmenzentrale in Langenselbold. An jeweils zwei Tagen, die den Themen Elementaranalyse und TOC-Bestimmung in Feststoffen gewidmet waren, trafen sich die Anwender zum Erfahrungsaustausch, lernten in spannenden Fachvorträgen, in welchen Bereichen Elementar- und TOC-Analyse eingesetzt werden und holten sich von unseren Experten nützliche Tipps & Tricks für die tägliche Arbeit am Gerät.

Schwerpunkte des Anwendertreffens „Elementaranalyse“ bildeten die Themen Nahrungs- und Futtermittelanalyse, Brennstoffanalyse, sowie Elementaranalyse in Chemie & Pharmazie. Abgerundet wurde das Vortragsprogramm, bei dem die Anwender ihre eigene Arbeit vorstellten, von Gastvorträgen von Dr. Roland Tiemens von Mettler-Toledo und Holger Brecht von Fritsch zu den Themen Probenwägung und Probenvorbereitung von Feststoffproben.

In besonderem Fokus stand beim Anwendertreffen „TOC-Bestimmung in Feststoffen“ die neue DIN 19539 zur temperaturabhängigen Differenzierung des Gesamtkohlenstoffs (TOC₄₀₀, ROC, TIC₉₀₀). Hier lieferte der Gastvortrag von Dr. Volker Linnemann von der RWTH Aachen fundierte Informationen zur neuen Verordnung und schuf die Basis für eine spannende Diskussion im Expertenkreis.

Im Vergleich zur letzten Veranstaltung im Jahr 2015 hat sich die Zahl der Teilnehmer verdoppelt - diese positive Resonanz ist für uns ein Signal, dass der persönliche Austausch untereinander sowie mit unseren Applikationsspezialisten und Servicetechnikern sehr geschätzt wird. Dies möchten wir auch in Zukunft fortführen und freuen uns in diesem Sinne bereits auf das nächste Anwendertreffen im Jahr 2019.